Geschichte

1912 Gründung der Firma Sosaer Metallwarenfabrik durch den Schmied Oskar Lange in Sosa
1922 Umzug in eine neue Produktionsstätte, dem heutigen Sitz der Firma Sosaer Metallwarenfabrik O. Lange e.K.
Hergestellt wurde Kokillenguss und Verschraubungen aller Art.
1959 verstarb der Gründer
Die Geschäfte wurden von seinem Sohn Max Lange weitergeführt
1970 Beginn mit der Produktion des Pilferproofverschlusses
1972 Zwangsverstaatlichung
1990 Reprivatisierung – Jörg Lange der Enkel des Gründers übernimmt das Unternehmen
1995 Erstzertifizierung nach DIN ISO 9001/EN 29001
1998 mittlerweile ist der Produktionsstandort zu beengt.
Es entsteht ein neuer Standort im benachbarten Eibenstock-Blauenthal.